Amerikanische Pancakes zum Frühstück

Pancakes bzw. Pfannkuchen gehören zu den beliebtesten Frühstücks-Klassikern weltweit. Es gibt die unterschiedlichsten Varianten, vegan, glutenfrei, mit Buttermilch… Und auch das Topping kann nach Belieben verändert werden. So werden Pancakes niemals langweilig.
Damit die Pancakes auch schön fluffig werden, trenne ich das Eigelb vom Eiweiß, und benutze einen kleinen Schuss Mineralwasser. Die Kohlensäure sorgt dafür, dass die Pancakes noch flaumiger werden.

Zutatenliste

200 Gramm Mehl
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
etwas Bio-Zitrone
200 ml Milch
1 EL Butter
1 Schuss Rum
2 Stück Eier
Ahornsirup
Nüsse
Obst

Zubereitung

Mehl mit Eigelb, Milch, einem Schuss Mineralwasser, Zucker, Salz, etwas zerlassener Butter, geriebener Bio-Zitronenschale und Backpulver in einer Schüssel verrühren, bis die Masse cremig ist.

Das Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und einen großen Klecks Teig hinein geben. Auf beiden Seiten für nur wenige Minuten leicht braten.

Vor dem servieren mit Ahornsirup oder Honig, Nüssen und diversen Früchten servieren.

Fotos by RitaE / pixabay.com
Recommend0 recommendationsPublished in Desserts & Süßes, Frühstück, Rezepte

Rückmeldungen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .