Erdbeer-Rhabarber-Torte

Da ist Ostern kaum überstanden, warten schon die nächsten Feiertage auf uns: Der Muttertag und der Vatertag. Da der Vatertag dieses Jahr aber erst später im Mai ist, habe ich euch heute schon ein Rezept für meine Erdbeer-Rhabarber-Torte zum Muttertag mitgebracht.

Was wäre ein Muttertag ohne einen schönen Brunch oder eine leckere Torte? Aus diesem Grund habe ich heute ein tolles frühlingshaftes Rezept für euch, worüber sich bestimmt jede Mutter freuen würde: Eine leckere Erdbeer-Rhabarber-Torte mit Joghurt und leichtem Biskuitboden. Aber die Torte passt nicht nur wunderbar zum 14. Mai, sondern auch zu allen anderen Feierlichkeiten und Festen, die im Frühling so anstehen. Oder ihr zaubert sie einfach so für euch für Zwischendurch? Wenn ihr jetzt Lust auf diese Torte bekommen habt, dann verrate ich euch gerne weiter unten mein Rezept.

Zutatenliste für 16 Portionen

BISKUITBODEN
3 Stück Eier
75 g Zucker
2 EL Vanillezucker
125 g Weizenmehl
1/2 TL Backpulver
etwas Butter zum ausfetten und Backpapier Erdbeeren 
TORTENFÜLLUNG
500 g Erdbeeren
500 g Rhabarber
125 g Zucker
4 EL Vanillezucker
1/2 Stück Zitronenschale 
10 Blatt Gelatine
200 g Sahne
250 g Naturjoghurt
BELAG/GARNITUR
50 g Sahne
ein paar Erdbeeren
ggf. Schokoherzen oder Schokoraspel

Zubereitung

BUSKUITBODEN

Als erstes wird der Boden einer Springform (Ø28) mit Backpapier ausgelegt und die Ränder eingefettet. Dann den Backofen auf 180°C vorheizen.

Nun werden die Eier mit einem Rührgerät auf höchster Stufe etwa 1 Minute schaumig geschlagen. Den Vanillezucker und Zucker hinzugeben und weitere 2 Minuten schlagen. Anschließend wird das Mehl mit dem Backpulver vermischt und auf niedrigster Stufe unter die Eier-Zucker-Masse gerührt. Den Teig in die Springform füllen, glatt streichen und für etwa 20 Minuten backen lassen.

Nach dem Backen den Biskuitboden vorsichtig aus der Springform lösen und auf einen Kuchenrost mit Backpapier stürzen und auskühlen lassen.

TORTENFÜLLUNG UND BELAG

Für die Tortenfüllung putzt und wascht ihr den Rhabarber und die Erdbeeren. Der Rhabarber wird in dünne Scheiben geschnitten und zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der abgeriebenen Zitronenschale in einen Topf gegeben und etwa 5 Minuten weich gedünstet. Die Erdbeeren werden geviertelt (oder je nach Größe auch geachtelt) und zum Rhabarber in den Topf gegeben. Den Topf vom Herd ziehen.

Weicht die Gelatine in etwas kaltem Wasser für ein paar Minuten ein und gebt sie dann gut ausgedrückt in die noch warme Erdbeer-Rhabarber-Mischung. Die Mischung anschließend vollständig erkalten lassen.

Schlagt nun die Sahne steif. Tipp: Macht hier gleich ein wenig mehr für die Verzierung der Torte. Sollte euer Joghurt etwas klumpig sein, dann könnt ihr diesen auch kurz mit dem Schneebesen oder Handrührgerät glatt rühren.

Jetzt könnt ihr euren kalten Buskuitboden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum stellen. Wenn ihr keinen Tortenring zu Hause habt, geht auch der Rand einer Springform. Hier müsst ihr allerdings etwas aufpassen, dass die Tortenfüllung nicht zu sehr an den Rändern heraus läuft, da der Springformrand meist ein wenig Größer als der Boden ist.

Nun den Joghurt unter die kalte Erdbeer-Rhabarber-Mischung rühren und anschließend die geschlagene Sahne unterheben. Die Masse füllt ihr nun auf den Buskuitboden und streicht sie glatt. Anschließend wandert sie für mindestens 3-4 Stunden in den Kühlschrank.

Ist eure Erdbeer-Rhabarber-Torte fest, könnt ihr sie noch mit etwas Sahne, Erdbeeren und Schokoladenherzen oder -raspel verzieren.

Recommend0 recommendationsPublished in Desserts & Süßes, Rezepte, Torten

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .