Lammrücken mit Petersilienwurzelpüree und pikanter Schokosauce

Nach den deftigen Festtagsmenüs mit Braten, Rotkohl und Klößen, darf es an Silvester auch mal wieder etwas leichter und ausgefallener sein. Ein rosa gebratener Lammrücken war deshalb meine erste Wahl für unser Silvester-Menü.

Doch statt einer schweren Sättigungsbeilage habe ich mich für ein Püree aus Petersilienwurzel entschieden. Es ist schnell gemacht und passt hervorragend zum Lamm. Doch nur Lamm allein und etwas Püree war mir dann doch zu langweilig. Also musste noch eine leckere Sauce her. Da bin ich auf die Idee gekommen mal etwas mit Schokolade auszuprobieren. Also habe ich ein wenig herumexperimentiert und herausgekommen ist eine pikante Sauce mit Schokolade und Olivenöl.

Zutatenliste für 4 Portionen

LAMMRÜCKEN
600 g Lammrücken 
4 Stück Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
3 Zweige Rosmarin
Pfeffer
Salz
PETERSILIENWURZELPÜREE
500 g Petersilienwurzel
50 g Butter
80 ml Sahne
Salz
SCHOKOLADENSAUCE
1/2 Stück Chilischoten 
2 Stück Oliven 
25 g Zartbitterschokolade 
1 TL Kakaopulver
50 ml Olivenöl

Zubereitung

Für die pikante Schokoladen-Sauce entkernt ihr die halbe Chilischote und schneidet sie in feine Würfel. Die Oliven werden ebenso fein gewürfelt.

Dann hackt ihr die Schokolade grob, gebt sie in eine kleine Schüssel und lasst sie über dem warmen Wasserbad langsam schmelzen. Ist sie geschmolzen, kommt das Kakaopulver dazu und wird mit verrührt. Als nächstes wird das Olivenöl unter ständigem Rühren hinzugegeben. Zum Schluss die Chilis und Oliven unterrühren und warm stellen.

Für das Püree werden die Petersilienwurzeln mit einem Sparschäler geschält und in etwa 1 bis 2 cm große Stücke geschnitten. In reichlich Salzwasser etwa 10-15 Minuten weich kochen.

Während die Petersilienwurzeln köcheln, könnt ihr euch dem Lamm widmen. Dazu als erstes das Fleisch kalt abwaschen und gut trocken tupfen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und in der heißen Pfanne mit etwas Olivenöl 2 Minuten scharf anbraten. Wenn ihr das Fleisch wendet, gebt ihr noch die zerdrückten Knoblauchzehen und die Rosmarinzweige in die Pfanne. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der unteren Schiene ca. 5-6 Minuten weiter garen.

Anschließend den Lammrücken aus dem Ofen nehmen, zusammen mit dem Knoblauch und dem Rosmarin in Alufolie wickeln und noch 5 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit gießt ihr die Petersilienwurzel ab und püriert sie mit einem Stabmixer durch. Nach und nach beim Pürieren Sahne und Butter hinzugeben. Mit etwas Salz abschmecken.

Den Lammrücken auswickeln und in mehrere gleich große Stücke aufschneiden. Zusammen mit dem Petersilienwurzelpüree und der pikanten Schokoladen-Sauce anrichten. Mit den Rosmarinzweigen und dem Knoblauch garnieren und servieren.

Tipp: Wenn man mag, kann man für die Garnitur als Eyecatcher noch ein paar Kirschtomaten verwenden. Dazu einfach nach dem Braten des Lammrückens die Tomaten in die Pfanne legen und mehrmals wenden.

Recommend0 recommendationsPublished in Hauptspeisen, Rezepte

Rückmeldungen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .