0 0

Hühnchen Dim Sum mit Brokkoli, Kokosbrötchen und Gurkenpickle

Features:
    Küche:
      • Mittel

      Rezeptinfos

      Teilen

      Dieses Rezept habe ich gestern mit meinem Mann ausprobiert. Es stammt aus Jamie Oliver`s 15 Minuten Küche.
      Anfangs hatte ich noch bedenken ob uns diese Kombination schmecken würde, aber da wir ohnehin viel mit Chili und Koriander kochen haben wir`s einfach versucht und wurden nicht enttäuscht!
      Die Brötchen schmecken leicht nach Kokos und sind sehr flaumig. Das Huhn in der Hoisinsauce  – auch sehr angenehm und nicht zu aufdringlich.
      Man sollte sich wirklich an die Dämpfzeiten – auch wenn diese sehr kurz erscheinen – halten, da die Zutaten entweder zu weich (Brokkoli) oder zu trocken werden (Huhn).
      Schlussendlich ein sehr leichtes, bekömmliches und äußerst stimmiges Gericht!

       

      Das Rezept reicht für 4 Personen

      Für die Vor- und Zubereitung benötigt man ca. 20 Minuten

      Kokosbrötchen:

      • 1 Dose fettarme Kokosmilch (400g)
      • 500 g Mehl mit
      • 20 g Backpulver vermischt
      • eine kräftige Prise Salz
      • plus Mehl zum Bestäuben

      Hühnchen und Gurkenpickle und Beilagen:

      • 4 Stück Hähnchenbrustfilets ohne Haut, á 200g
      • 300 g gemischte Pilze, grob zerpflückt
      • 6 EL Hoisin-Sauce, plus mehr zum Servieren
      • 2 Stück Limetten
      • 400 g Brokkoli, wenns geht langstielig
      • 1-2 Salatgurken
      • 4 EL salzarme Sojasauce
      • 4 EL Reis- oder Weißweinessig
      • 1 Bund Koriandergrün
      • 6 EL Sesamsamen
      • ca. 150 g süßsauer eingelegter Ingwer
      • 1-2 gehackte Chilis, je nach Bedarf natürlich auch mehr

      Ausserdem:

      • 16 Papierbackförmchen, 7 cm Durchmesser
      • Bambusdämpfer, 25 cm Durchmesser

      Zubereitung:

      Zunächst werden die Kokosbrötchen zubereitet. Dafür das Mehl, das Backpulver, das Salz und die Kokosmilch zu einem Teig vermischen. Diesen auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten und zu einer Rolle formen, in acht gleiche Teile schneiden und zu Brötchen formen. Die Brötchen in jeweils zwei ineinander gestellte Papierförmchen legen.

      In einem Wok oder Topf auf dem der Dämpfer passt Wasser füllen, zum Kochen bringen, die Brötchen im Dämpfkorb platzieren, den Deckel darauf geben und 5 Minuten garen.

      Das Fleisch in ca. 1 cm große Stücke schneiden und mit den Pilzen in einer Schüssel mit der Hoisin Sauce, etwas Salz und dem Saft einer halben Limette marinieren.
      Dies in den zweiten Dämpfkorb geben, den Brokkoli hinzufügen, das Ganze unter die Kokosbrötchen setzen und etwa 5 Minuten dämpfen bis alles gar ist.

      Die mit dem Sparschäler geschnittene Gurke in einer Schüssel mit Essig und Sojasauce anmachen und mit frisch geschnittenem Chili garnieren.
      Den eingelegten Ingwer, die Hoisinsauce und den angeröseten Sesam in Schälchen geben und am Tisch anrichten.

      Die Brötchen und das Hühnchen mit geschnittenen Chili und frischem Koriander garnieren und im Dämpfkorb servieren.

       

      Petra

      Es ist ein großes Hobby von mir zu kochen, zu experimentieren und mich immer wieder an Neuem zu versuchen. Und das mit allen Zutaten die mir so unter kommen! Unter diesen köstlichen Voraussetzungen möchte ich – und jeden den ich damit erfreuen kann – meine Kreationen, Altbewährtes, Rezepte und Ideen, sowie Erfahrungen von unterwegs teilen.

      Rezept-Besprechung

      Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
      Zurück
      Lasagne mit Faschiertem und Spinat
      Weiter
      Bananenweizen-Torte
      Zurück
      Lasagne mit Faschiertem und Spinat
      Weiter
      Bananenweizen-Torte

      Kommentar verfassen

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.