0 0
Lachs mit Wildreis und Dillsößchen

Auf Sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopiert und teilst nachstehende URL

Zutatenliste

Portionen anpassen:
500g Lachsfilet
250g Wildreis
1 Brokkoli
1 Glas (400ml) Fischfond
200 ml Sahne
etwas frischer Dill
Olivenöl
2 Knoblauchzehen
Thymian
4 EL Butter

Zur Rezeptesammlung

Du musst dich Anmelden oder Registrieren um das Rezept in der Rezeptesammlung zu speichern.

Lachs mit Wildreis und Dillsößchen

Features:
    Küche:
    • 40 Minuten
    • 4 Portionen
    • Einfach

    Zutatenliste

    Rezeptinfos

    Teilen

    Zubereitung

    1
    Fertig

    Backofen mit Backblech/großer Auflaufform auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Lachsfilets waschen, abtupfen. Mit Öl einreiben und mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. In der Pfanne von beiden Seiten in etwas Öl anbraten. Anschließend in die heiße Auflaufform/Backblech legen, welches mit etwas Öl zuvor ausgerieben wurde und in den Ofen schieben. Der Lachs benötigt je nach Größe ca. 20-25 Minuten.

    "Bratensatz" mit Fond ablöschen und aufkochen lassen. Sahne dazugeben sowie den fein gehackten Dill. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf niedriger Flamme warm halten.

    2
    Fertig

    Anschließend etwas Butter in einer Pfanne schmelzen und die 2 ganzen Knoblauchzehen dazugeben. Fertig gegarte Lachsfilets in die Pfanne legen und mit der Butter-Knoblauch-Mischung übergießen, damit sie das Aroma annehmen.

    3
    Fertig

    Wildreis nach Packungsangabe garen und in Dessertringen auf den Tellern anrichten
    Brokkoli waschen, in Röschen schneiden und in kochendem Salzwasser je nach Größe 10-15 Minuten garen.

    Lachs und Brokkoli ebenfalls auf den Tellern anrichten.

    laura94

    Rezept-Besprechung

    Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
    Zurück
    Wolfsbarsch mit Muschelrisotto
    Weiter
    Erdbeer Cheesecake im Glas
    Zurück
    Wolfsbarsch mit Muschelrisotto
    Weiter
    Erdbeer Cheesecake im Glas

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.